Schlagwort-Archive: Experimente

Advent, Advent…

Standard
Advent, Advent…

… es geht los! It’s the most wonderful time of the year!

In diesem Jahr bin ich so sehr in Weihnachtsstimmung wie schon seit Langem nicht mehr. Aber auch ein klitzekleines bisschen Reif für eine Pause, gemütliche Abende am Feuer und besinnliche Zeit mit Freunden und Familie.

Doch ich wäre nicht ich ohne das ein oder andere Projekt – und eins davon ist ein literarischer Adventskalender! Jeden Tag könnt ihr euch etwas von ganz unterschiedlichen Menschen aus England, Schottland, Griechenland, Tschechien, den Niederlanden und Deutschland vorlesen lassen und ganz besondere Texte entdecken. Am 1. Dezember geht es los auf http://www.literaryfield.org – schaut doch mal vorbei!

Neue Experimente

Standard
Neue Experimente

Long time, no see… Meine Experimente haben sich ein wenig von diesem Blog wegentwickelt. Wohin? Da wäre einerseits mein Anfang des Jahres gestartetes Gründungsprojekt – seit April kann man mich buchen für Unterstützung in Sachen PR und Fördermittelanträgen, aber auch für Seminare (Projektmanagement, InDesign und Literaturwissenschaft), Übersetzungen, Layoutprojekte und Webdesign  (www.sandravanlente.de).

Und dann ist da natürlich noch das „Literary Field Kaleidoscope“, ein englischsprachiges Portal (www.literaryfield.org), auf dem eine Kollegin und ich über Entwicklungen auf den britischen, deutschen und französischen Buchmärkten und Literatursphären bloggen.

Und nicht zu vergessen: die Berliner BücherFrauen richten in diesem Jahr im November die BücherFrauen Jahrestagung aus – und da ich seit Ende Januar eine der beiden Regionalsprecherinnen bin, hält mich das auch ganz schön auf Trab.

All das bereitet mir große Freude, führt aber auch zu weniger Posts auf „Experilente“ und mehr Aktivität auf http://www.literaryfield.org auf Twitter @svanlente und bei den http://www.buecherfrauen.de

Also dann: merci, au revoir, et à la prochaîne!

 

What I was doing while I was not writing blog entries or emails (apologies!)

Standard

Three weeks have passed to fast – and when I looked back I suddenly realised, why I haven’t posted anything for some time. And it was not just the record-breaking summer weather or my root canal treatment that kept me from it! This is what I have been doing: I…

  • … translated the theatre play “The Breathing Wall” by Yannick Reimers, a play attempting to raise awarness of discrimination and make a stand against marginalisation and violence. The author and his partner, an accordionist, perform at schools and memorial sites, wishing to do something against neo-Nazism and set a sign against discrimination. Here are their official pages (link to the German page and link to the English page).
  • … helped to revamp a mentoring scheme for women in publishing. It is a programme for professional publishers, agents, translators, and other female agents in the literary field who are just about to take their next step in their careers. Exciting! Here’s the link to the programme and the application requirements (link).

Lies den Rest dieses Beitrags

#12von12

Galerie

Wer die Wahl hat – und was dahinter steckt

Standard

Ich bin auf zwei Artikel aus Deutschland und Großbritannien gestoßen, die jeder auf seiner Weise Veränderungen im Buchmarkt durch eCommerce bzw. ePublishing thematisieren – und ihre eigenen Entscheidungen in diesem Kontext erläutern.

Der erste Artikel stammt vom Blog Seitengeflüster und beschreibt „Was man als kleiner Verlag so alles mit dem Buchhandel erlebt.“ (link) Lies den Rest dieses Beitrags

Messereporterin in Leipzig

Statusmitteilung

Ich freue mich sehr auf die Buchmesse in Leipzig! Dieses Jahr werde ich als Messereporterin für die Jungen Verlagsmenschen (http://jungeverlagsmenschen.de) über meine Eindrücke berichten. Mit Kamera, Notizheft, Stift und Aufnahmegerät im Anschlag mache ich mich also in knapp vier Wochen auf den Weg und komme hoffentlich hochinspiriert mit vielen neuen Ideen und spannenden Berichten zurück!

Herzlich Willkommen…

Statusmitteilung

… auf meinem Blog rund um die literarischen Felder in Deutschland und Großbritannien.

Ich bin fasziniert von Büchern und Geschichten jeglicher Form, technischen Entwicklungen auf dem Buchmarkt, gesellschaftlichen Debatten über das Lesen und Experimenten von umtriebigen AutorInnen, VerlegerInnen, ÜbersetzerInnen, BuchhändlerInnen, BlogerInnen und anderen Akteuren im literarischen Feld.

Das Bloggen selbst ist für mich auch ein Experiment – so please bear with me and enjoy the ride.